• Die Marke für grosse Grössen | 42-62
  • Alle Grössen ein Preis¹⁾
  • Bestellung auf Rechnung
  • Newsletter
  • Katalog anfordern
  • Kontakt
von
bis

Perfekte Rundungen mit einer Miederhose von MIAMODA

Flache Nähte, leichte Materialien, verführerische Details – das steife Mieder alter Tage hat längst ausgedient. Moderne Shapewear formt sanft Silhouette und Dekolleté und ist den ganzen Tag über bequem. Formslip, Shapebody oder Pantyhose – viele Miederhosen gibt es in verschiedenen Formklassen. Manche unterstützt die Figur leicht, andere sorgen für eine starke Formung.

Miederhosen(22)

Die Miederhose sorgt für harmonische Formen

Für den besonderen Moment oder für den Alltag: Kaum eine Frau verzichtet auf diesen starken Helfer beim Styling – die Miederhose. Sie zaubert mit festem Stoff und geschicktem Schnitt eine schön anzusehende Silhouette und verhindert, dass sich Slip oder Höschen unter eng anliegender Kleidung abzeichnen. Sie zaubern keine Pfunde weg, aber sie glätten die sichtbare Oberfläche und bringen so die weibliche Figur optimal in Form. Wer denkt, nur üppige oder mollige Frauen profitierten von Shapewear, dem entgegnet die selbstbewusste Modewelt: Miederwäsche optimiert jede Figur mit weiblichen Rundungen. Entdecken Sie bei MIAMODA die Vielfalt der Formen und Schnitte und die ideale Miederhose und Miederwaren, die Ihre Figur perfekt unterstützen. Erleben Sie den Tragekomfort und die stützende Wirkung moderner Miederhosen: In den letzten Jahrzehnten haben die Designer die moderne Shapewear wunderbar optimiert. Die Passformen sind tragefreundlich und die Stärke der Kompression ist variantenreich. Die verwendeten Materialien sind hautsympathisch und atmungsaktiv, flache Nahttechniken tragen kaum auf und sind selbst unter feinen Stoffen fast nicht auszumachen. Neue Farben faszinieren und verschiedene Schnitttypen mit unterschiedlicher Taillenhöhe oder Beinlänge bieten eine individuelle Ausrichtung auf die Bedürfnisse der verschiedenen weiblichen Figurtypen.

Vom Wandel der Unterwäsche zur modernen Miederhose

In Zeiten, als eine breite Hüfte erstrebenswert war und Unterwäsche hauptsächlich gegen kalte Zugluft unter breiten bodenlangen Rocksäumen sorgen sollte, war die Miederhose gänzlich unbekannt. In einigen Epochen sorgten Reifröcke und kleine Polster für ausladenden Hüftschwung. Eine schmale Taille war en vogue und wurde durch Korsetts betont, die weder der Gesundheit noch der Aktivität einer Frau dienlich waren. Eng durch Bändel und Stäbe zusammengezurrt, schrumpfte das Lungenvolumen der Trägerin. Das führte nicht selten zu Ohnmachtsanfällen. Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die figurformende Unterwäsche fest und unbequem, Miederhosen waren in erster Linie Strumpfhalter, und die Strumpfhalter von damals waren weder schön noch komfortabel. Es war ein weiter Weg bis zur heutigen Shapewear, die die Frau unterstützt, ohne sie einzuengen, und die die Figur formt, ohne der Gesundheit abträglich zu sein. Mit der Erfindung der Feinstrumpfhose in den 1960er-Jahren entsorgten viele Frauen den ungeliebten Strumpfgürtel und suchten nach Figur formendem Ersatz – die Miederhose schien dafür ideal. Mit der zunehmenden Emanzipation der Mode vom strengen Sittlichkeitsdiktat der 1950er-Jahre wurde die Unterwäsche vielfältiger, und leichte Slips, Tangas oder Strings lösten die Miederhose ab. Es schien, als würden Miederhosen ausschliesslich von älteren Damen getragen, die sich für Strings und Co. nicht erwärmen konnten. Doch zu Beginn des 21. Jahrhunderts entdeckten immer mehr Frauen die stützende Funktion neuer, attraktiver Shapewear. Bodys und Miederhose eroberten die Laufstege und die Herzen derjenigen Frauen, die ihre Formen gerne weiblich in Szene setzen möchten.

Sitzt und formt – die moderne Shapewear von MIAMODA

Heute ist die Miederhose selbstverständlicher Bestandteil der Garderobe modebewusster Frauen. Die modernen Stoffe formen zuverlässig und reagieren flexibel auf Bewegungen. Die Gewebe sind dünner geworden und lassen sich in vielen Farbnuancen verarbeiten. Die meisten Miederhöschen bearbeiten gezielt die Zonen, die unter enger Kleidung auftragen, und formen hier besonders effektiv: Bauch und Hüfte bekommen neuen verführerischen Schwung. Die Abschlusskanten der Miederhosen sind selbst unter feinen Jerseykleidern kaum wahrzunehmen. Dabei besitzen die verschiedenen Modelle unterschiedliche Formkraft. Achten Sie daher bei den Beschreibungen im MIAMODA Online-Shop auf die Hinweise, ob Ihr ausgesuchtes Modell als "leicht", "mittel" oder "stark kontrollierend" beschrieben ist. Leichte Formkraft können Sie über den ganzen Tag hinweg wie ein Höschen tragen – ideal, wenn die Lieblingsjeans einen Hauch zu eng sitzt. Oder wenn das schicke Etuikleid locker über Ihre Hüften gleiten soll. Mittlere Formkraft ist besonders dann effektiv, wenn Sie einteilige Kleidung tragen, die stellenweise körpernah geschnitten ist, wie Overalls, Jumpsuits oder Kleider. Stark kontrollierende Miederhosen sind sehr fest und daher eher für den Einsatz über einige wenige Stunden gedacht, wenn die Abendveranstaltung eine edle, gut sitzende Garderobe und ein elegantes Erscheinungsbild verlangt.

Schnitte und ihre Bezeichnungen – so finden Sie Ihre Passform

Bei MIAMODA finden Sie verschiedene Bezeichnungen für Miederhosen: Pantyhose, Miederhose, Taillenslip – wo sind die Unterschiede und wie finden Sie die richtige Passform für Ihre Ansprüche? Generell lassen sich drei Typen der Miederhose unterscheiden: Da ist die klassische Miederhose – sie reicht bis in die Taille, über die Hüfte hinunter und auf den Ansatz der Oberschenkel. Einige Modelle bieten neben der Formung des Hüftschwungs und dem Verflachen der Bauchlinie auch einen Push-up-Effekt für den Po. Unter engen Hosen oder Röcken kommt Ihr verlängerter Rücken mit diesen Hosen besonders gut zur Geltung. Reicht die Miederhose bis in die Mitte der Oberschenkel und formt daher Bauch, Po und Beine, wird diese Hosenform Panty genannt. Miederhöschen oder Taillenslips sind Miederhosen, die bis zur Taille reichen, aber an den Beinen hoch ausgeschnitten sind. Diese Shapewear formt vor allem den Bauch und den Po. Perfekt sitzt Ihre Miederhose, wenn Sie sie in Ihrer normalen Kleidergrösse bestellen. Es ist zwar verführerisch, zu denken, eine kleinere Grösse führe zu einem deutlicheren Verschlankungseffekt, doch meist wird dabei auf den Tragekomfort verzichtet und die Abschlüsse an Taille und Bein werden sichtbar. Auf Dauer wohlfühlen werden Sie sich nur in einer passenden Miederhose. Eine Miederhose in Hautfarbe, Nude oder Champagnerton hat viele Vorteile: Sie ist nahezu unsichtbar auch unter feinen Stoffen, und es ist gleich, welche Farbe Ihre Oberbekleidung hat. Champagnerfarbene Wäsche und auch BHs ist wie ein Chamäleon – sie passt sich perfekt ihrer Umgebung an. Zarter Spitzenbesatz und glänzende Oberflächen machen aus dem Allround-Talent nudefarbener Shapewear eine attraktive Unterwäsche, die auch ohne Oberkleidung gefällt.

Entdecken Sie im Online-Shop von MIAMODA Ihre ideale Miederhose

Die Modelle aus der MIAMODA Kollektion erhalten Sie häufig in mehreren attraktiven Farbvarianten. So können Sie Ihr Wunschmodell in mehreren Versionen bestellen. Bei der Wahl der Grösse hilft mitunter das Ausmessen des Hüftumfangs. Dabei entspricht ein Hüftumfang von 113 bis 117 etwa einer Grösse von 115, ein Umfang von 108 bis 112 der Grösse 110. Entdecken Sie jetzt die reizvollen Miederhosen in Online-Shop von MIAMODA und bestellen Sie gleich Ihren Favoriten für attraktive Kurven!


Kontakt
deutsch: 0848 899 130 français: 0848 899 131 italiano: 0848 899 132 Wir sind von Mo-So von 7:00 bis 22:00 Uhr für Sie da - auch an Feiertagen.
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • Raten- zahlung
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
SICHER EINKAUFEN
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. CHF 6,95 Versandkosten je Bestellung. *Alle Grössen ein Preis, ausgenommen Wäsche und Bademode